Ziegenfrischkäse mit Radieschenrelish

Und noch ein Gastgeschenk: eine Vorspeise von der bekannten Rezept-Forscherin Susanne Vögeli, Raum Acht, aus Aarau.

Ziegenfrischkäse mit Radieschenrelish
4 Portionen

120 – 200 g Ziegenfrischkäse
1 Bund Radieschen, gehobelt oder fein geschnitten
2 Frühlingszwiebeln, in feinen Ringen
½ –1 Peperoncino, ohne Samen, in feinen Ringen
3 EL milder weisser Essig, z.B. Reisessig
½ TL Zucker
3 Msp. Salz
Etwas Raps- oder Olivenöl

– Alle Zutaten für das Relish mischen und abschmecken. Etwas ziehen lassen.
– Ein Stück Frischkäse auf einen Teller geben, mit dem Relish umkreisen und mit Öl beträufeln.

E Guete!

Anmerkungen:
Die Radieschen bleiben knackig, auch wenn sie in der Marinade liegen. Die rote Radieschenhaut färbt den Relish mit der Zeit rosarot. Frische Radieschenblätter können als Salatblätter verwendet werden.

Ziegenfrischkäse kann mit Schaf- oder Kuhfrischkäse ersetzt werden.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s